Eine Ko-Produktion von Trilight Entertainment und ORF III – Kultur und Information.

Mit Hilfe von Archivmaterial zeigt die Dokumentation, wie die NS-Propaganda die begangenen Verbrechen rechtfertigte und erklärt das Tarn- und Täuschungssystem hinter den Massentötungen. Dem zeitgenössischen Filmmaterial, sowie zahlreichen Fotografien und historischen Dokumenten werden die Aussagen von HistorikerInnen gegenübergestellt, sodass der Film auch die Frage nach dem Umgang der Zweiten Republik mit den Tätern dieser Verbrechen aufwirft.

Tonschnitt, Tonmischung: Rudolf Gottsberger